Home Praxis Institut Kurse Berührung Bibliothek Pulslehre Aktuelles Links Kontakt Impressum


„Bei einer Berührung geschieht so vieles: Eine Unendlichkeit von Anderem -
anderen Wesen, anderen Räumen, anderen Zeiten - wird erweckt.“


Karen Barad (2014)






Der Begriff


Unter dem Begriff der "Berührung" wird hier nicht eine therapeutische Interaktion verstanden, sondern ein Rahmen, innerhalb dessen diese oft so umstrittene Wissenschaft und Kunst der Homöopathie anzusiedeln ist. Gemeint ist der Raum, in dem sich Natur- und Geisteswissenschaft zu berühren scheinen, ein unbekanntes Terrain, in dem sich niemand so recht auskennt. Und das doch ganz entscheidend zur Lebenswirklichkeit beiträgt. Es geht also um Berührungen von ganz unterschiedlichen Disziplinen, an deren Grenzflächen die Nähe zur Homöopathie erkennbar wird. Es geht somit nicht um den Versuch, Homöopathie in den Rahmen einer so oder so verstandenen Naturwissenschaft einzubetten, sondern vielmehr darum, Homöopathie als eine Chance zu erkennen, dieses Niemandsland zwischen Natur- und Geisteswissenschaft zu erkunden. Nicht als Legitimation für die Homöopathie (diese ergibt sich aus der Erfahrung), sondern als Legitimation für die Wissenschaftsdisziplinen, die sich zur Aufgabe machen, Lebenswirklichkeiten zu beschreiben.


Pauli-Jung-Dialog


Um sich einem derart komplexen Phänomen wie Homöopathie aus wissenschaftlicher Sicht annähern zu können, dürfen keine naiv vereinfachenden oder pseudo-wissenschaftlichen Argumente verwendet werden. Vielmehr kann es äußerst aufschlußreich werden, wenn die Erfahrungen der Homöopathie mit einem ernsthaftem und vertieftem wissenschaftlichen Verständnis konfrontiert werden.
Für beide Seiten ...

Ein entscheidender Beitrag in diese Richtung kann dem Dialog zwischen dem Physik-Nobelpreisträger Wolfgang Pauli und dem Psychoanalytiker C.G. Jung entnommen werden. Ein Dialog zweier Geistesgrößen, der den Boden bereitet für ein Weltbild, in dem sich die Homöopathie mit ihren Gesetzmässigkeiten ganz natürlich wiederfindet. Ein Dialog von äußerster Komplexität, der nur vor dem Hintergrund tiefer Einblicke in die Grundlagen der modernen Physik und in die der Analytischen Psychologie C.G. Jungs durchdrungen werden kann.


Eine erste Annäherung an diese Fragestellung kann folgender Publikation entnommen werden.
=> Naturwissenschaft und Homöopathie


Etwas tiefergehende Artikel hierzu erschienen in der "Zeitschrift für Klassische Homöopathie" in einer mehrteiligen Reihe zum Dialog des Physikers Wolfgang Pauli und des Psychologen C.G. Jung.
Diese Artikel können hier eingesehen werden:
=> Die Vereinigung der Gegensätze
=> Quantenphysik und Wirklichkeit
=> Sakrileg - oder die Reise zu den Anfängen der Wissenschaft
=> Die Quaternität
=> Homöopathie und Quaternität


Die folgende Download-Datei enthält die Broschüre "Dialog ..." - ein fiktiver Dialog von Samuel Hahnemann mit Rudolph Virchow, moderiert von Wolfgang Pauli, eine Einführung in die Diskussions-Themen um die Homöopathie und um die entscheidende Rolle, die der Pauli-Jung-Dialog hierbei spielen kann:
=> Dialog




Eine kleine Einführung in das Thema der Wissenschaftlichkeit kann dem Video
"Homöopathie berührt: Homöopathie und Wissenschaft"
=> Video (42 min)
entnommen werden.


Einführungs-Seminare hierzu wurden aufgezeichnet und können als CD oder Download über den Verlag homsym von Martin Bomhardt bezogen werden:
=> Audio-Seminare


Vogelsberg


Um diese "Berührungspunkte" interdisziplinär ausloten zu können, wurde von Lothar Michels und Norbert Winter das Symposium
>>>> Begegnungen am Vogelsberg <<<<
ins Leben gerufen. In einem Austausch von WissenschaftlerInnen und PraktikerInnen aus den unterschiedlichsten Bereichen soll - jedes Jahr aufs Neue. -das Terrain erkundet werden, in dem Homöopathie die unterschiedlichsten anderen Disziplinen berührt.

Das zweite interdisziplinäre Symposium zu den Berührungspunkten der Homöopathie findet statt am 9.-11.7.2021:
=> Begegnungen am Vogelsberg 2021
(Näheres hierzu siehe Pauli-Jung-Dialog)

Das erste Vogelsberg-Symposium wurde aufgezeichnet und kann als Download über den Verlag homsym von Martin Bomhardt bezogen werden:
=> Audio-Seminare



An dieser Stelle werden Text-, Audio- und Video-Publikationen aus den Vogelsberg-Symposien veröffentlicht, solange sie nicht anderweitig verfügbar und als Vorbereitung für die weiteren Tagungen hilfreich sind:

Dr. Michael Hartmann - Facharzt für Kinderpsychiatrie und Arzt für Homöopathie: Prolog zu Einheit und Zeit
=> Video (22 min)







Informationen zum Datenschutz finden Sie unter dem Impressum